Mike Love und Brian Wilson Vielleicht sind sie beide Cousins ​​und zwei der Gründungsmitglieder einer der größten Bands der Popmusikgeschichte, The Beach Boys, aber sie haben eine lange Geschichte von Argumente und Fehden


. Die jüngste Meinungsverschiedenheit betrifft die Entscheidung von Love, eine Spendenaktion für den Präsidenten durchzuführen Donald Trump , etwas, was die beiden anderen lebenden Mitglieder der Band, Wilson und Al Jardine , in einer Erklärung zu abgelehnt Vielfalt . Die Meinungsverschiedenheiten zwischen Wilson und Love reichen jedoch Jahrzehnte zurück.

https://www.instagram.com/p/CDjQX6chQSJ/

Band Squabbles, Family's Quibbles

Es ist nur eine Tatsache der Natur, dass Familienmitglieder streiten sich . Es ist auch eine Tatsache der Natur, dass Bands auch viel streiten. Kombiniere die beiden und im schlimmsten Fall endest du mit einer Oasis-Situation, in der zwei Brüder immer so wütend aufeinander sind, dass es so aussieht, als würden sie nie darüber hinwegkommen. All dies gilt für die Beach Boys, die bei ihrer Gründung drei Brüder waren, Brian, Dennis und Carl Wilson, zusammen mit ihrem Cousin Mike Love und ihrem Freund aus Kindertagen, Al Jardine. Und fast von Anfang an gab es bandinterne Streitigkeiten, normalerweise zwischen Mike Love und Brian Wilson. Es scheint, dass sich in den fast 60 Jahren seitdem wenig geändert hat.

Brian Wilson tritt mit den Beach Boys auf

(TDC Photography / Shutterstock.com)

neue Kinder auf dem Block heute

Die Ursprünge der Fehde

Wenn Sie zurückverfolgen möchten, wo die Streitigkeiten zwischen Brian Wilson und Mike Love begonnen haben, können Sie auf die Aufnahme des berühmtesten Albums der Beach Boys verweisen. Haustier klingt 1966. Die Geschichte von Haustier klingt ist gut dokumentiert, aber wenn Sie nicht damit vertraut sind, hat es die Band fast dazu gebracht, sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere zu trennen.

Brian Wilson, der es nie sehr angenehm fand, live zu spielen, traf die Entscheidung, dass er nicht mehr mit den anderen vier Mitgliedern touren würde. Stattdessen konzentrierte er sich ganz darauf, neue Musik für die Band zu schreiben und aufzunehmen. Als Dennis Wilson, Carl Wilson, Al Jardine und Mike Love durch Asien tourten, blieb Brian in LA zurück und legte die Spuren für fest Haustier klingt mit der legendären Wrecking Crew Gruppe von Studiomusikern. Als der Rest der Band in die USA zurückkehrte, nahmen sie den Gesang auf.

Mike Love tritt mit den Beach Boys in einem Hawaiihemd auf

(Randy Miramontez / Shutterstock.com)

Der Band gefiel nicht, was Brian Wilson zuerst tat

Als sie die neue Musik hörten, waren sie alle überrascht, und insbesondere Mike Love mochte sie sofort nicht. Haustier klingt war eine große Abkehr von den frühen Hits über Surfen und Autos, sowohl in den Feinheiten der Kompositionen als auch in den lyrischen Themen. Die Liebe äußerte sich lautstark über seine Abneigung gegen die Texte. Er fand sie ausdrücklich zu drogig. Das Lied „Hang On To Your Ego“ war für den Musiker besonders ungeheuerlich. Die geradlinige Liebe fand die Texte beleidigend, also half er Brian beim Umschreiben und entwickelte einen neuen Titel: 'Ich weiß, dass es eine Antwort gibt.' In einem Interview mit Goldmine Magazine In den frühen 90ern sagte Love über das Lied: „Das war früher 'Hang On To Your Ego' und dann wurde es zu 'Ich weiß, dass es eine Antwort gibt'. Ich habe die Texte geändert, weil ich dachte, es sei zu sauer für mich. ”

Love fügte hinzu: 'Als es zu dieser Zeit in Brians Leben kam, fing er an, viele Drogen zu nehmen. Wir waren viel auf Tour und wir kamen zurück und machten ein Album wie Haustier klingt Zum Beispiel, und einige der Worte waren für mich so beleidigend, dass ich sie nicht einmal singen würde, weil ich dachte, es sei zu übel. ' Darüber hinaus bestand Love darauf Haustier klingt war nicht das, worum es bei den Beach Boys ging und ob sie das erreichen würden oben in den Pop-Charts wieder mussten sie sich an die Formel halten, die sie dorthin brachte - etwas Haustier klingt definitiv nicht getan.

Brian Wilson spielt Klavier.

(DFP Photographic / Shutterstock.com)

du kannst alles tun, was du dir in den Kopf setzt

Brian Wilsons Geisteskrankheit

Haustier klingt war ursprünglich ein kommerzieller Flop, aber als 'Good Vibrations', der eine Song, den Wilson nicht bereit war, auf das Album zu setzen, einige Monate später veröffentlicht wurde, wurde er einer der größten Songs im Repertoire der Band. Wilson beabsichtigte, das Lied, das er seine 'Taschensymphonie' nannte, zum Mittelpunkt seines nächsten Meisterwerks zu machen, das genannt werden sollte Lächeln . Leider löste sich die Aufnahme des Albums auf, als Wilsons geistige Gesundheit schnell abnahm.

Wilson blieb nicht nur mit der Band von der Straße fern, er verließ auch selten sein Haus. Er schloss sich in seinem Haus ein, nahm Drogen und nahm zu. Es würde Jahrzehnte dauern, bis er sich erholt hatte. In der Zwischenzeit sind einige der Songs für Lächeln wurden als veröffentlicht Smiley Lächeln und die Band tourte weiter ohne ihren Anführer. Natürlich verstand Love Wilsons gesundheitliche Situation nicht und ärgerte sich über seinen Drogenkonsum. Diese Wut wuchs erst im Laufe der Jahre, als Brian Momente der Inspiration hatte und gelegentlich mit der Band spielte, während sie in den 70er und 80er Jahren weiter tourten, selbst nach dem Tod von Dennis Wilson im Jahr 1983.

https://www.instagram.com/p/CApvE_AhT5Y/

Ein Jahrzehnt von Klagen

Die 1990er Jahre waren ein hartes Jahrzehnt für die Band. Brian Wilson hatte die 80er Jahre infolge seines persönlichen Arztes Eugene Landy in einem Dunst verschreibungspflichtiger Medikamente verbracht und zweifelhafte und kontroverse Behandlungen für Wilsons verschiedene körperliche und geistige Gesundheitsprobleme angeboten. Im Jahr 1992 veröffentlichte Brian Wilson eine Autobiographie und wurde sofort wegen Verleumdung von Mike Love verklagt. Dieser Fall wurde von Wilsons Verlag beigelegt, der Love 1,5 Millionen Dollar zahlte.

Eine weitaus destruktivere Klage wurde auch von Love in diesem Jahr eingereicht, als er Wilson verklagte, weil er behauptete, er habe Lizenzgebühren verloren, nachdem er einige der größten Hits der Band aus den frühesten Tagen in den 1960er Jahren nicht richtig gutgeschrieben bekommen hatte. Vor Gericht setzte sich erneut die Liebe durch und gewann 12 Millionen Dollar in der Klage.

https://www.instagram.com/p/BkQeuROB3JE/

Der Tod von Carl Wilson und die Trennung

1998 war Brians jüngster Bruder und Gründungsmitglied der Beach Boys, Carl Wilson, starb an Lungen- und Gehirnkrebs . Es war ein verheerender Schlag für die Band und besonders für Brian. Die übrigen Mitglieder trennten sich und gingen getrennte Wege, wobei verschiedene Ableger der Band unter verschiedenen Namen getrennt auftraten.

Schließlich übernahm Mike Love die Kontrolle über den Namen 'The Beach Boys' und tourte für den Rest der 90er und 00er Jahre unter dem Spitznamen mit begrenzter Beteiligung der anderen verbleibenden ursprünglichen Mitglieder, Brian Wilson und Al Jardine. Der Groll gegen die Klagen und die Tourneen machte die Feindseligkeit zwischen den ehemaligen Bandkollegen und Cousins ​​nur noch schlimmer.

Die Band legte ihre Differenzen 2012 vorübergehend beiseite und veranstaltete zu Ehren ihres 50-jährigen Jubiläums eine Welttournee, aber die guten Vibrationen dieser Tour würden nicht von Dauer sein. Trotz großartiger Kritiken und einer Reihe hochkarätiger Gigs, die ihre legendäre Musik einer jüngeren Generation zugänglich machten, darunter ein Set auf der Hauptbühne in Bonnaroo, gingen die Bandmitglieder am Ende der Tour wieder getrennte Wege, was bringt uns bis heute.

Die Beach Boys von Love spielen eine Trump-Spendenaktion

Der letzte Funke in der Fehde brach am Wochenende aus, nachdem bekannt wurde, dass die Beach Boys für Präsident Donald Trump eine Spendenaktion für Spender mit großen Eintrittskarten in Orange County, Kalifornien, spielen würden. Sofort Brian Wilson und Al Jardine denunzierte die Entscheidung . In einer Erklärung zu Vielfalt sagten die beiden ursprünglichen Mitglieder:

Wir haben absolut nichts mit dem Trump-Vorteil heute in Newport Beach zu tun. Null. Wir wussten nicht einmal davon und waren sehr überrascht, in der Los Angeles Times darüber zu lesen.

Jardine und Wilson können Love nicht davon abhalten, den Gig zu spielen, da er den Namen legal besitzt, aber das bedeutet nicht, dass sie mit dem Namen der Band, der mit Präsident Trump in Verbindung gebracht wird, zufrieden sind. Die Liebe ist seit Jahren ein Freund des Präsidenten und hat in der Vergangenheit für ihn gesprochen. Die Beach Boys ohne Wilson und Jardine spielten 2016 die Amtseinführung von Präsident Trump.

Wilson und Jardine haben Love auch für ähnliche Entscheidungen kritisiert. Anfang dieses Jahres unterzeichneten die ehemaligen Bandkollegen eine Petition, in der sie zum Boykott von Love's Beach Boys aufriefen, nachdem er sich für einen Auftritt auf der Safari Club International Convention angemeldet hatte, einer Organisation, die für ihre Unterstützung der Großwildjagd bekannt ist. Donald Trump Jr. war der Hauptredner der Veranstaltung.

Brad Pitt und Jennifer Baby

Also wirklich, nichts davon ist neu. Brian Wilson und Mike Love haben die Dinge seit vielen, vielen Jahren nicht mehr auf Augenhöhe gesehen. Das 60-jährige Jubiläum der Band ist nur noch zwei Jahre entfernt und spricht im Namen von Beach Boys Fans überall , Gossip Cop hofft, dass sie ihre Differenzen lange genug für eine letzte Tour ausbessern können.