Zusätzlich zum Synchronisieren die 'gemeinste' Person, die in den sozialen Medien lebt


, die Leute beschuldigen jetzt Ellen DeGeneres ihre Prominenten zu schikanieren. Während Vorwürfe eines giftigen Arbeitsumfelds für niedrigrangige Mitarbeiter plagen Die Ellen Show Gastgeber seit einigen Monaten, es scheint, dass es nicht nur die Menschen hinter den Kulissen waren, die es getan haben eine schlechte Erfahrung in der Show . Rückblickend gab es einige unangenehme Momente zwischen DeGeneres und ihren berühmten Gästen, einschließlich einer Interaktion mit Mariah Carey , was die Diva kürzlich als 'extrem unangenehm' bezeichnete.

Mariah Carey

Funkeln Star Mariah Carey besucht Die Ellen DeGeneres Show Zu dieser Zeit gab es Gerüchte, dass Carey und ihr damaliger Ehemann Nick Cannon ihr erstes Kind erwarteten. DeGeneres, die anscheinend entschlossen war, eine Schwangerschaftsankündigung in ihrer Show zu erzielen, versuchte Carey unter Druck zu setzen, zuzugeben, schwanger zu sein. Um wirklich Druck auszuüben, holte DeGeneres ein Glas Champagner für Carey heraus und bestand darauf, dass die Sängerin einen Schluck nahm.

https://www.instagram.com/p/CEQCBmnJWaO/

Carey lehnte höflich ab und führte verschiedene Gründe an, die sie nicht sollte, bevor sie schließlich das Glas nahm und vorgab, einen Schluck zu trinken. DeGeneres, offensichtlich triumphierend, jubelte dann und erklärte, dass dies ein Beweis dafür sei, dass Carey damit gerechnet habe. Carey war zu dieser Zeit tatsächlich schwanger, aber sie war noch keineswegs bereit, diese Neuigkeiten zu teilen. Bald darauf hatte Carey eine Fehlgeburt, obwohl dies offensichtlich der Fall war in keiner Weise DeGeneres 'Schuld , aber es ist ein sehr guter Grund, warum niemand eine schwangere Frau zwingen oder unter Druck setzen sollte, ihre Schwangerschaft zu besprechen, bevor sie bereit ist.

Obwohl Carey jahrelang mit der bevorstehenden Veröffentlichung ihrer Memoiren über ihre Gefühle in Bezug auf diese Situation nachgedacht hat, hat sie dies kürzlich getan sprach mit Geier über die Erfahrung. „Ich habe mich in diesem Moment sehr unwohl gefühlt, das ist alles, was ich sagen kann. Und es fiel mir wirklich schwer, mich mit den Folgen auseinanderzusetzen “, erklärte sie. 'Ich war nicht bereit, es jemandem zu erzählen, weil ich eine Fehlgeburt hatte.' In Anbetracht all der heißes Wasser DeGeneres ist schon Im Moment sagte Carey weiter: 'Ich möchte niemanden werfen, der bereits unter einen sprichwörtlichen Bus geworfen wurde, aber ich habe diesen Moment nicht genossen.' Carey fügte hinzu, dass es „eine Empathie gibt, die auf jene Momente angewendet werden kann, die ich gerne umgesetzt hätte. Aber was soll ich tun? Es ist wie [singen] 'Was wirst du tun?'

Carey kehrte schließlich 2010 zur Show zurück, nachdem sie angekündigt hatte, erneut schwanger zu sein, was zu ihren Zwillingen Monroe und Marokko führte. Dieser Besuch schien für Carey eine viel einfachere Zeit zu sein, und die harten Gefühle, die Carey gegenüber DeGeneres für den früheren, unangenehmen Moment empfand, waren offenbar abgeklungen. Es war nicht das letzte Mal DeGeneres versuchte zu hebeln in das persönliche Leben ihrer Gäste.

https://www.instagram.com/p/B_DbgZzjYSh/

Andrew Garfield und Emma Stone

Im Jahr 2014 kamen Jamie Foxx, Andrew Garfield und Emma Stone zu Die Ellen Show ihren Film zu fördern Der erstaunliche Spider-Man 2 . Stone und Garfield spielten Liebesinteressen an dem Superheldenfilm und die Chemie auf dem Bildschirm der beiden schürte Gerüchte, dass sie sich verabredeten. Wie sich herausstellte, waren sie und war schon eine Weile , hatte aber die Beziehung sehr fest im Griff.

Fast eine solide Minute lang stupste DeGeneres das Paar nicht so subtil an, um zu enthüllen, dass der wahre Grund für ihre Chemie auf der großen Leinwand in ihrer romantischen Beziehung lag. Obwohl Foxx spielerisch versuchte, Störungen zu verursachen, hielt DeGeneres daran fest, bis Garfield ihr fest sagte, sie solle es fallen lassen. Selbst dann warf DeGeneres den beiden einen wissenden Blick zu, der sie beide zum Lachen brachte und den möglicherweise angespannten Moment entschärfte.

Taylor Swift

Der häufige Gast Taylor Swift hatte auch zwei sehr unangenehme Momente in der Show. Die erste von den Fans festgestellte Instanz war im Jahr 2012. Zu dieser Zeit (und ehrlich gesagt auch jetzt noch) hatte Swift den Ruf, viele verschiedene, sehr berühmte Typen zu treffen. Ellen DeGeneres beschloss, Swift über diesen Ruf zu ärgern und schlug vor, dass die beiden ein Spiel spielen, bei dem DeGeneres ein Bild eines Mannes auf dem Bildschirm zeigen und Swift eine Glocke läuten würde, um anzuzeigen, ob sie datiert waren oder nicht.

Swift sagte mehrmals, dass sie das Spiel nicht spielen wollte und als DeGeneres trotzdem anfing, sagte Swift: 'Hör auf', während sie den Tränen nahe zu sein schien. Wer weiß, ob dies alles nur ein doofes Stück war, an dem sowohl Swift als auch DeGeneres beteiligt waren, aber viele Fans haben den Moment abgelehnt und gesagt, dass DeGeneres Mobbing betrieben hat. Der zweite unangenehme Moment kam einige Jahre später.

Swift war erneut Gast in der Show und nahm am Burning Questions-Segment teil. Nachdem Swift gefragt wurde, was sie tat, wenn sie nachts nicht schlafen konnte, antwortete sie, dass sie runtergehen und den Kühlschrank durchsuchen würde. Als Swift von DeGeneres etwas weiter befragt wird, gibt er zu, dass das Verhalten nicht 'genau freiwillig' ist, worauf DeGeneres antwortet: 'Es hört sich so an, als hätten Sie ein Problem.'

Anfang dieses Jahres in ihr Netflix-Dokumentation Fräulein Americana Swift gab bekannt, dass sie an einer Essstörung gelitten hatte. Dies ist absolut keine Anklage gegen DeGeneres, die wahrscheinlich keine Ahnung hatte, was Swift zu diesem Zeitpunkt durchmachte, aber es ist ein Beispiel dafür, warum die unschuldig wirkenden, aber zutiefst aufdringlichen Fragen der Talkshow-Moderatorin ihre Gäste unbehaglich machen können.

Es sind nicht nur Hollywood-Gäste

Ellen DeGeneres hat nicht nur unangenehme Momente mit den Hollywood-Giganten, die ihre Show besuchen. Es gab auch einige unangenehme Momente mit ihren internationalen Gästen. Zum Beispiel begrüßte DeGeneres einmal das Wunderkind Feng E der Ukulele in ihrer Show. Der taiwanesische Junge hatte einen Übersetzer dabei, um die Kommunikation zwischen ihm und DeGeneres zu erleichtern.

Die Moderatorin der Talkshow schien der Übersetzerin etwas unhöflich zu sein, obwohl es auch gut möglich ist, dass sie nur mit der jungen Dame scherzte. Einmal schalt DeGeneres die Frau scheinbar, weil sie länger gesprochen hatte, als DeGeneres es für notwendig hielt. Dann, als die Frau eine Akustikgitarre als 'Finger-Style' -Gitarre bezeichnete, schalt DeGeneres sie erneut, weil sie Feng E nicht gebeten hatte, genauer zu sein. Es sollte beachtet werden, dass die Frau während des Gesprächs lachte und das DeGeneres lächelte ebenfalls , was darauf hindeuten könnte, dass sie nur Spaß machte, aber es war eine Begegnung, die einige mit einem schlechten Geschmack im Mund zurückließ.

Ebenso waren einige Zuschauer, insbesondere K-Pop-Fans, beleidigt, nachdem Ellen DeGeneres die Sängerin Psy im „Gangnam Style“ zur Show eingeladen hatte, um Britney Spears beizubringen, wie man seinen viralen Tanz macht. An einem Punkt im Video stoppt Psy die Lektion, um sich dem Publikum vorzustellen, was DeGeneres anscheinend vergessen hatte. Einige Zuschauer waren auch verärgert darüber, dass Simon Cowell, der ebenfalls in der Show zu Gast war, nicht aufstand, um den koreanischen Rapper zu begrüßen.

Offensichtlich waren einige dieser Vorfälle Humorversuche von DeGeneres, aber nur, weil es jemand versucht lustig oder unterhaltsam sein bedeutet nicht, dass sie von Kritik oder Vorwürfen der Unhöflichkeit befreit sind. Es fühlt sich manchmal so an, als ob DeGeneres manchmal etwas zu weit geht, um die Klatsch- und Tratschmeldungen von Prominenten in den Griff zu bekommen. Dies bedeutet keineswegs, dass DeGeneres das kaltherzige, grausame Monster ist, für das sie sich ausgibt in den Boulevardzeitungen , aber es scheint Raum für Verbesserungen zu geben. DeGeneres scheint bereit zu sein, Änderungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass sich jeder, der an ihrer Show arbeitet, in einer sicheren Umgebung fühlt. Jetzt muss sie es nur noch Stellen Sie sicher, ihre Gäste Das Gleiche fühlen.