Prinz Charles und seine Frau Camilla Parker Bowles habe eine gehabt lange und geschichtsträchtige romantische Geschichte


, die enthalten hat viel Kontroverse über die Jahre. Von ihrer geheimen Affäre bis zu ihrer Hochzeit 2005 haben die Herzogin von Cornwall und Prinz Charles königliche Traditionen und Regeln gebrochen, um ihre Liebe zu erfüllen. Dennoch haben einige Boulevardzeitungen behauptet, dass die Märchenromantik der beiden, insbesondere in den letzten Jahren, in Schwierigkeiten geraten ist.

Wie Prinz Charles und Camilla Parker Bowles sich trafen

Obwohl viele Verkaufsstellen berichten, dass sich Prinz Charles und Camilla Parker Bowles 1970 während eines der Polospiele von Prinz Charles getroffen haben, Charles & Camilla: Porträt einer Liebesbeziehung erzählt eine andere Geschichte. Laut dem Buch wurden die beiden von einem gemeinsamen Freund bei einem Treffen im Haus des Freundes vorgestellt.

Prinz Charles trägt einen Anzug und einen Regenschirm bei leichtem Nieselregen

(Bart Lenoir / Shutterstock.com)

Die beiden verstanden sich sofort und wurden bald zu einem festen Bestandteil in den High-Society-Kreisen, denen sie beide angehörten. Die Beziehung hielt jedoch nicht an. Prinz Charles ging bald für seine militärischen Aufgaben nach Übersee und ließ Parker Bowles zurück. Es gibt mehrere Theorien, warum die Beziehung zu diesem Zeitpunkt auseinanderfiel.

Einige theoretisieren, dass Prinz Charles 'Mutter, Königin Elizabeth II., Das Match nicht gutheißen wollte und wollte, dass ihr Sohn und ihr Erbe in die Spencer-Familie heiraten. Andere bestehen darauf, dass Prinz Charles Parker Bowles nicht gebeten hat, auf seine Rückkehr zu warten, was sie über ihre Zukunft als Paar unsicher macht. Im Laufe der Jahre gab es mehrere Gerüchte, aber das Ergebnis war, dass Camilla Parker Bowles im Sommer 1973 ihren ersten Ehemann, Andrew Parker Bowles, heiratete, mit dem sie sich immer wieder verabredet hatte. Prinz Charles und Parker Bowles blieben Freunde und Freunde 1981, Prinz Charles heiratete Lady Diana Spencer , die dann Prinzessin Diana wurde.

Die Affäre, die die Ehe von Prinz Charles beendete

Vor seiner weltweit im Fernsehen übertragenen königlichen Hochzeit mit Prinzessin Diana berichteten Quellen dem Autor von Camilla und Charles: Die Liebesgeschichte dass Prinz Charles seine Romanze mit Parker Bowles neu entfacht hatte. Die Ursprünge der Affäre bleiben trübe, aber was klar ist, ist die Auswirkung der Beziehung zwischen Prinz Charles und Parker Bowles auf Prinzessin Diana.

(Mark Reinstein / Shutterstock.com)

Nach einer Konfrontation zwischen Prinzessin Diana und Camilla Parker Bowles auf einer Party von 1989 und der peinlichen Veröffentlichung eines intimen Gesprächs zwischen Prinz Charles und Parker Bowles konnten Spannungen in der königlichen Ehe nicht länger geleugnet werden. Prinzessin Diana und Prinz Charles trennten sich 1992 und ließen sich 1996 offiziell scheiden. Parker Bowles und ihr erster Ehemann lebten bereits 1994 getrennt voneinander, als sie sich zum ersten Mal trennten. Ihre Scheidung wurde 1995 abgeschlossen. Nach dem Tod von Prinzessin Diana 1997 war Prince Charles und Camilla Parker Bowles wurden als Paar offener.

Eine zweite Hochzeit für Prinz Charles

Das Paar hatte seinen ersten öffentlichen Auftritt im Jahr 1999, als sie eine Geburtstagsfeier besuchten im Ritz Carlton in London . Parker Bowles war zu dieser Zeit nicht gerade eine beliebte Figur, da die Affäre, die sie mit Prinz Charles hatte, größtenteils für seine Scheidung von der weithin geliebten Prinzessin Diana verantwortlich gemacht wurde. Allmählich wurde die Rolle von Parker Bowles als Begleiter von Prinz Charles im Laufe der Jahre immer größer. Am 10. Februar 2005 wurde die seit langem vermutete Ankündigung der Verlobung des Paares veröffentlicht. Das Paar heiratete einige Monate später am 9. April, obwohl es auf dem Weg sicherlich Unebenheiten auf der Straße gab.

Aufgrund ihres nicht-traditionellen Status, sowohl geschieden als auch in zweiter Ehe, entschieden sich die beiden für eine standesamtliche Zeremonie, was bedeutete, dass sie nicht innerhalb von Windsor Castle heiraten konnten. Stattdessen hielten sie eine Zeremonie draußen bevor Sie zur Rezeption in die St. George's Chapel ziehen. Queen Elizabeth und Prinz Philip nahm nicht an der Zeremonie teil, aber sie erschienen an der Rezeption. Das Paar sollte auch einen Tag früher heiraten, aber das Datum musste in letzter Minute verschoben werden, damit Prinz Charles an der Beerdigung von Papst Johannes Paul II. Teilnehmen konnte.

Jedes Mitglied der britischen Königsfamilie muss sich mit Boulevardgerüchten und Skandalen auseinandersetzen, aber die Geschichten über Prince Charles und Camilla Parker Bowles waren besonders giftig. Geschichten der Herzog und Herzogin von Cornwall lassen sich scheiden waren besonders häufig, mit Geschichten von königliche Kämpfe dazwischen gewebt.

Ihre Beziehung durch die Boulevardzeitungen

Jenseits falscher Gerüchte über ihre Ehe wird regiert 'Illegal', Prinz Charles und Camilla Parker Bowles haben auch böse Gerüchte über ihre persönliche Beziehung ertragen. Im Jahr 2018 wurde die National Enquirer behauptet Prinz Charles befahl Parker Bowles, sich einer plastischen Operation zu unterziehen um ihre Ehe zu retten. Die Boulevardzeitung behauptete, die Herzogin von Cornwall habe geplant, sich einer „kosmetischen Überholung im Wert von 100.000 US-Dollar zu unterziehen, um mit ihren glamourösen Schwiegertöchtern zu konkurrieren“. Laut der Quelle des Outlets war Prinz Charles 'eifersüchtig' auf die attraktiven Bräute seiner Söhne und hatte seiner Frau 'ein Ultimatum gestellt: Geh unter das Messer oder die Ehe ist vorbei'.

Camilla Parker Bowles trägt ein blaues Kleid und begrüßt eine Menge Anhänger

(James Pearce / Shutterstock.com)

Gossip Cop Wir zweifelten an der Geschichte und wandten uns an unseren eigenen Palastinsider, der uns mitteilte, dass diese Geschichte nicht wahr ist. Es ist auch ziemlich klar, dass Parker Bowles die von der Boulevardzeitung vorhergesagten kosmetischen Eingriffe von Kopf bis Fuß nicht durchlaufen hat.

Die Schwesterpublikation dieser Boulevardzeitung, die Globus , berichtete ein Jahr später, dass Prinz Charles war bereit seine Frau von fast 15 Jahren an Krebs sterben zu lassen, um eine kostspielige Scheidung zu vermeiden. Parker Bowles litt angeblich an einer seltenen Form von Leberkrebs, betonte die Boulevardzeitung, und brauchte dringend eine Lebertransplantation, um zu leben. Prinz Charles weigerte sich jedoch, seinen Einfluss zu nutzen, um sie an die Spitze der Transferliste zu bringen, weil sie gedroht hatte, sich von ihm scheiden zu lassen. In einer bizarren Wendung der Logik drohte Parker Bowles, sich von Prinz Charles scheiden zu lassen, weil sie Königin werden wollte, aber die Königin hatte ihn zugunsten seines Sohnes Prinz William übergangen.

Die Geschichte zerfiel mit ein wenig Mühe. Erstens ist die Königin nicht dafür verantwortlich, den Thronfolger zu wählen, sondern das Parlament. Also hat Königin Elizabeth nie die Nachfolgelinie geändert, was die angebliche Notwendigkeit von Parker Bowles negiert, die Scheidung zu drohen. Es sollte auch beachtet werden, dass es keine Aufzeichnungen gibt, keine Berichte aus seriösen Quellen, die die Behauptung der Boulevardzeitung stützen, dass Camilla Parker Bowles an einem unbenannten Leberkrebs leidet, der angeblich ihr Leben in sieben Monaten fordern würde, wenn sie keine Transplantation bekommen würde . Die Geschichte war durch und durch falsch.

Ähnlich falsch war die Behauptung, dass Parker Bowles 'erwischte' Prinz Charles mit Doria Ragland , Meghan Markles Mutter. In Wirklichkeit waren die beiden nicht in eine kompromittierende Situation geraten Neue Idee suggestiv angedeutet. Laut der Verkaufsstelle genoss Prinz Charles einfach die Gesellschaft der amerikanischen Frau und plauderte manchmal mit ihr über das Telefon. Parker Bowles war jedoch besorgt, dass 'die Geschichte sich tatsächlich wiederholen könnte'. Gossip Cop konnte keine Beweise finden, die über das Bestehen der anonymen Quelle hinausgingen, dass zwischen den beiden etwas los sein könnte, was ein sehr wackeliger Beweis ist. Betrachtet man alle anderen falsche Geschichten in den Boulevardzeitungen In Bezug auf das königliche Duo fühlte es sich sicher an, die Geschichte als wahrscheinlich falsch zu bezeichnen.

Prinz Charles und Camilla Parker Bowles haben lange darauf gewartet, zusammen zu sein, und tatsächlich eine manchmal illegale Affäre geführt, um miteinander zu sein. Alle Gerüchte über die Trennung der beiden landen einfach nicht, denn es ist unwahrscheinlich, dass beide nach all der Zeit und Mühe ihre Beziehung Wirklichkeit werden lassen. Ihre Geschichte ist wirklich eine Liebesgeschichte für die Ewigkeit.