Gwyneth Paltrow und Jay-Z hatte keine Affäre, behauptet ihr Vertreter. Der Sprecher bestreitet nachdrücklich eine Behauptung von Amber Rose in einem Podcast, der diese Woche veröffentlicht wurde. Im Interview beschuldigt Rose Paltrow, 'Becky mit den guten Haaren' zu sein.

Auf Beyonce 'S Lied 'Sorry', der Text beinhaltet: 'Er will mich nur, wenn ich nicht da bin / Er ruft besser Becky mit den guten Haaren an.' Viele interpretierten die Zeilen als Bestätigung dafür, dass Jay-Z seine Frau betrogen hatte und dass „Becky mit den guten Haaren“ der Spitzname ist, den Beyonce dem angeblichen Liebhaber des Rapper gab. Nach der Veröffentlichung des Songs im Jahr 2016 gab es umfangreiche Spekulationen darüber, wer „Becky“ sein könnte, was zu Gerüchten über Rachel Roy, Rita Ora und andere bemerkenswerte Namen führte.

Im Podcast „Make Speidi Famous Again“ mit Spencer Pratt und Heidi Montag behauptet Rose jedoch, es sei Paltrow gewesen, mit dem Jay-Z angeblich eine Affäre hatte. Der Name des Oscar-Preisträgers tauchte in einer Diskussion über sogenannte 'sexbasierte Geheimbünde' auf, wobei Pratt ohne Beweise behauptete, Paltrow habe an einem teilgenommen. Dann erklärte Rose: 'Ich denke definitiv, dass Gwyneth Paltrow 'Becky mit den guten Haaren' ist.'

Pratt dachte zunächst, Rose sei figurativ und benutzte „Becky mit den guten Haaren“ als Deskriptor für eine Art von Person. Aber sie bestand darauf: 'Ich fühle mich als wäre sie diejenige, die Jay-Z war.' Pratt antwortete: „Oh, im wirklichen Leben! Oh, weil sie sogar rumhingen. “ In Bezug auf die Freundschaft der Schauspielerin mit dem Paar fuhr Rose fort: 'Sie waren wie Freunde, und dann sieht man Gwyneth Paltrow nicht mehr mit Beyonce. Es scheint nur so, als wäre sie diejenige, die Jay-Z [expletiv] war, und jetzt hat Gwyneth ihren Ehemann verloren, aber Beyonce ist immer noch bei Jay. '

Als es gescherzt wurde, dass sie eine Verschwörungstheorie anbietet, begann Rose sich zurückzuziehen und Spencer schrie: 'Angeblich, angeblich!' Aber dann fügte sie hinzu: 'Ich bin überrascht, dass niemand daran gedacht hat.' Rose hat natürlich keine stichhaltigen Beweise, um ihre Behauptungen zu stützen, und ihre beiden Argumente lassen sich leicht widerlegen. Sie behauptet, die Frauen seien keine Freunde mehr, aber in einem Interview im Mai Paltrow sagte, Beyonce sei die berühmteste Person in ihrem Telefon


.

Und während sich Paltrow und Ehemann Chris Martin vor Beyonces trennten Limonade Album mit diesem Song kam heraus, sie sind in den Jahren seitdem zu guten Konditionen geblieben. In der Tat sind die beiden so nah, dass Paltrow hat Martin wiederholt als ihren 'Bruder' bezeichnet. und er macht sogar einen Cameo in einem New York Times Feature auf Paltrow das wurde gerade am Mittwoch veröffentlicht. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie noch eine solche Bindung haben würden, wenn sie ihm untreu wäre und mit einem der größten Rapper aller Zeiten betrogen würde.

Dazu können wir noch einen Kommentar von Paltrows Sprecher zu Roses Vorwurf hinzufügen. Der Repräsentant erzählt ausschließlich Gossip Cop 'Das ist absolut absurd und falsch.' Wir werden aktualisieren, falls das Modell ihren Anspruch zurückzieht.

AKTUALISIEREN: Minuten später Gossip Cop ging zu drücken, Rose hat auf Twitter gepostet eine Antwort auf a Vielfalt Geschichte über ihre Kommentare. Sie twitterte: „Bruh, wir haben einen Podcast gescherzt! Lol halt mit dem Clickbait! Ich habe keine Informationen über das Privatleben von jemandem. FOH. ' Hören Sie sich den Podcast an, der Gossip Cop tat, gibt es keinen Hinweis darauf, dass sie scherzte. Zusätzlich schickte ein Publizist für PodcastOne eine Pressemitteilung mit einer Abschrift von Roses Bemerkungen. Die Veröffentlichung trug den Titel „Amber Rose macht Make Speidi wieder berühmt:„ Ich denke definitiv, dass Gwyneth Paltrow „Becky mit den guten Haaren“ ist. “Schauen Sie sich das Audio unten an, beginnend mit der 50-Minuten-Marke.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.