Jennifer Aniston ist zu Hause trotz eines neuen Boulevardberichts nicht immer „halbnackt“. Gossip Cop kann diese Fiktion korrigieren. Uns wurde gesagt, dass alles erfunden ist.

Laut einem angeblichen 'ehemaligen Leibwächter' trägt Aniston, wenn sie 'morgens die Tür öffnet, ein Leibchen und Unterwäsche. Sie vertuscht nie. ' Der gleiche sogenannte 'ehemalige Leibwächter' behauptet weiter, dass Anistons 'immer halbnackt' sei. Wenn sie nicht in Unterwäsche ist, trägt sie einen Bikini. ' Ich kann alle Maulwürfe an ihrem Körper benennen, so oft habe ich sie ausgezogen gesehen “, fügt der namenlose Ex-Mitarbeiter hinzu.

Es gibt viele Probleme mit dem Artikel der Boulevardzeitung, einschließlich der Frage, warum Aniston ihre eigene Tür öffnen würde, wenn sie zu Hause Sicherheit hat. Aber das ist das geringste Problem. Seltsamerweise behauptet das Magazin jetzt, dass Anistons 'immer halbnackt' ist, aber vor sieben Jahren lautete dieselbe Veröffentlichung mit der Überschrift 'Jennifer Secret Nudist!' In dieser großen Geschichte behauptete die Verkaufsstelle: 'Sie zeigt ihre Nacktheit vor ihrer Hilfe' und fügte hinzu: 'Sie ist überhaupt nicht schüchtern oder gehemmt.'

Wie funktioniert das? Vor der Haushälterin hat sie ihre 'Nacktheit' zur Schau gestellt, aber für den ehemaligen Leibwächter war sie nur 'halbnackt'? Zum Zeitpunkt des 'FKK' -Artikels versicherte Anistons Vertreter ausschließlich Gossip Cop Die Geschichte war „total lächerlich, genau wie Star Zeitschrift.'

Aber das ist nicht alles. Die Schwesterpublikation der Boulevardzeitung, OK! , lief 2014 ein Stück, in dem es heißt, Aniston mache gerne „als erstes morgens ein Yoga-Training, während er nackt ist“. In diesem Artikel zitierte die Boulevardzeitung eine angebliche „Quelle“, um der Schauspielerin zu erklären, dass „Kleidung die Posen im Weg steht“. Für Yogalehrer und Haushälterinnen ist Aniston also nackt, aber für mutmaßliche ehemalige Leibwächter ist sie nur 'halbnackt'? Wieder wurde uns gesagt, dass die Yoga-Geschichte nicht wahr sei.

Jetzt möchten die Boulevardzeitungen, dass ihre Leser ihre Behauptungen vergessen, dass Aniston ein „Nudist“ ist, der morgens gerne Yoga macht und stattdessen glaubt, dass die Schauspielerin gerne in ihrer Unterwäsche in ihrem Haus herumtanzt. So schnell die Magazine gehen, werden sie in 10 Jahren Geschichten darüber veröffentlichen, wie Aniston nur Menschen in ihrem Haus willkommen heißt, die vollständig mit langen Röcken und Pullovern bedeckt sind.

Die nackte Wahrheit ist, dass Aniston zu Hause nicht immer ausgezogen ist. Sie trägt Kleidung wie alle anderen, besonders wenn Leute rüberkommen. Noch einmal, Gossip Cop wird von einem Insider versichert, dass die Geschichte der Boulevardzeitung falsch ist.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.