Ein Boulevardartikel behauptet John Travolta verlässt die Scientology-Kirche nach dem tragischen Tod von Frau Kelly Preston. Gossip Cop kann diese Geschichte entlarven.

Es gibt wirklich keinen Anstand, wenn es um Boulevardnachrichten geht. Am 12. Juli verstarb Preston im Alter von 57 Jahren nach einem zweijährigen Kampf gegen Brustkrebs. Prestons Halbbruder erzählte dem Tägliche Post 'Wir trauern immer noch sehr, also habe ich keine alles Beredte zu sagen


jetzt sofort.' Ihre Familie und Freunde sind immer noch dabei, diesen schrecklichen Verlust zu verarbeiten und werden noch einige Zeit trauern.

Nach ihrem tragischen Tod In Kontakt sah eine Gelegenheit, einige Zeitschriften zu verkaufen. In einem Artikel darüber, wie Travolta versucht, 'für seine Kinder stark zu bleiben, während er vom Tod seiner Frau schwankt', behauptet die Boulevardzeitung, dass Travolta nun erwägt, die Scientology-Kirche zu verlassen. Unter der Überschrift „Keeping The Faith?“ Sprach die Boulevardzeitung mit einem Kritiker der umstrittenen Kirche, der sagte, die Kirche „könnte befürchten, dass John sich Gedanken über Scientology macht. Sie wollen ihn in ihren Klauen halten. “

Gossip Cop kann diese Geschichte als ausbeuterisch und völlig unwahr entlarven. Zu sagen, der Begriff „könnte Angst haben“ ist bestenfalls eine vage Spekulation. Die Zeitung nutzt diesen schrecklichen Verlust als Grund, um über Travolts persönliches Leben zu spekulieren.

In der Boulevardzeitung wird weiterhin eine zusätzliche 'Quelle' genannt, die besagt, dass Travolts Kinder derzeit sein größter Schwerpunkt sind: 'Er wird für eine Weile von allem Abstand nehmen', behauptet die Quelle. Zunächst einmal sind das keine Neuigkeiten oder schockierende Erkenntnisse. Nach dem Tod eines geliebten Menschen ist es wichtig, dass die Hinterbliebenen einen Schritt zurücktreten, damit sie den Verlust verarbeiten können. Travolta selbst hat dies bereits in seiner Ankündigung deutlich gemacht.

https://www.instagram.com/p/CCkgCG5ptxE/

Diese sogenannte „Quelle“ bietet keinen Beweis dafür, dass Travolta Scientology zurückgelassen hat. Travolta praktiziert seit 1975 Scientology. Auch Preston war ein standhaftes Mitglied der Kirche. Nach dem plötzlichen Tod ihres 16-jährigen Sohnes Jett blieben die beiden gläubige Anhänger der Scientology-Kirche - Travolta schreibt der Organisation sogar zu, dass sie ihm geholfen hat, nach der Tragödie weiterzumachen. Es gibt keine Beweise dafür, dass Travolta jetzt plötzlich einen Sinneswandel haben würde. Diese Geschichte ist falsch.

Diese Boulevardzeitung hat Scientology bereits verwendet, um Zeitschriften zu verkaufen. Anfang dieses Jahres berichtete dieselbe Boulevardzeitung, dass Tom Cruise eine Alles in allem Interview über seine Beziehung zur Organisation. Gossip Cop entlarvte diese Geschichte. Cruise führt niemals solche Interviews durch, daher gibt es keinen Grund für die Boulevardzeitung, eine solche Kugel zu haben.

Boulevardzeitungen scheinen keinen Einblick in die Travolta-Familie zu haben. OK! , eine Schwestermagazin von I. n Berühren Sie, einmal berichtet, dass Travolta war außer seiner Tochter Ella davon, Schauspielerin zu werden. Gossip Cop sprach mit einem Repräsentanten des Schauspielers, der uns erzählte, dass diese Geschichte falsch war.

nicole brown simpson sydney brooke simpson

Es ist furchtbar üblich, dass Boulevardzeitungen solche Geschichten veröffentlichen, während die Menschen trauern. Letztes Jahr hat die National Enquirer , eine andere Schwester Steckdose von OK! und In Kontakt , berichtete, dass Jane Fonda war einen Nervenzusammenbruch erleiden nachdem ihr Bruder Peter Fonda gestorben war. Gossip Cop sprach mit einer Quelle in der Nähe von Fonda, die die Geschichte bestritt. Es ist, als ob der Verlust eines geliebten Menschen diesen Magazinen einen Freibrief gibt. Es ist widerlich.

Eine andere ähnliche Geschichte aus Star , eine andere Veröffentlichung unter demselben Eigentümer, behauptete, dass Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas verheiratet waren in Gefahr nach dem Tod von Michaels Vater Kirk Douglas. Vertreter von Douglas und Zeta-Jones sagten Gossip Cop Die Geschichte war falsch und die Ehe ist solide.

Diese Boulevardzeitungen müssen etwas über den normalen Anstand lernen und die Trauernden trauern lassen.

Unser Urteil

Gossip Cop glaubt, dass es Elemente der Wahrheit gibt, aber die Geschichte ist letztendlich irreführend.