Justin Bieber erzählte keinem Bibelstudium, dass „Hollywood-Eliten“ sein „ungeborenes Kind“ mit getötet hätten Selena Gomez trotz eines absurden Berichts. Die große Geschichte stammt von einer Website, die dafür bekannt ist, gefälschte Nachrichten zu verbreiten. Gossip Cop kann den Rekord gerade stellen.

Gemäß YourNewsWire , sagte der Sänger kürzlich anderen Kirchenbesuchern, dass er die 'böse Musikindustrie' verlässt, weil sie voller 'Pädophiler und Monster' ist, die das Blut von Babys trinken. Der unzuverlässige Blog zitiert Bieber mit den Worten: „Selena und ich haben erwartet. Es war früh und wir hatten es niemandem erzählt. Gleichzeitig wurde ich von den mächtigsten Leuten in Hollywood umworben. “

Auf der Website heißt es weiter, dass Bieber einen schockierenden Vorfall erzählte, der auf einer streng geheimen Party stattfand, die von Rekordmanagern veranstaltet wurde und ihn in einen Raum brachte, in dem ein toter Fötus gegen einen Stuhl gelehnt wurde. Der Sänger sagte angeblich zu seiner Bibelstunde: 'Sie trugen Tiermasken und saßen herum und tranken das, was sie' Rotwein 'nannten. Sie boten mir etwas an.' Der 'Rotwein' erwies sich, wie die Geschichte erzählt, als das Blut des Kindes.

Die nicht vertrauenswürdige Verkaufsstelle behauptet weiter, Bieber habe seiner Gemeinde gesagt, er habe sich geweigert, das Blut zu trinken, und die Führungskräfte der Branche hätten ihn 'bedroht'. Die Seite zitiert den Popstar mit den Worten: „Sie sagten, sie wüssten, dass Selena schwanger ist. Sie fragten, ob ich wollte, dass mein Baby wie das in der Mitte des Raumes endet ... Sie ermordeten mein ungeborenes Kind. Ich und Selena, wir wurden von diesen Menschen und dem Trauma auseinander getrieben. “ Es ist nicht ganz klar, aber es scheint, dass die Website impliziert, dass Bieber Gomez zu einer Abtreibung gezwungen hat, um zu verhindern, dass die Musikmanager sich an ihrem Kind erfreuen.

Ungeachtet dessen, wie verrückt das alles ist, Gossip Cop Ich habe immer noch bei einer Quelle in der Nähe von Bieber eingecheckt, die über den absurden Bericht des Webloids gelacht hat. Wir sind sicher, dass alle dem Sänger zugeschriebenen Zitate erfunden wurden. Und nicht nur keine seriöse Website hat diese Behauptungen gemeldet, sondern auch eine Online-Suche nach einigen Schlüsselbegriffen aus der Geschichte des Outlets liefert eine Handvoll ebenso unanständiger Orte, die den Artikel dieses Blogs einfach wieder auffliegen lassen. Keine andere Medienorganisation, die sich mit Bieber befasst, hat so etwas wie den Bericht von veröffentlicht YouNewsWire, bekannt als gefälschte Nachrichten-Website


.

Obwohl Bieber nimmt die Religion an und geht oft in die Kirche Er schimpfte nie über Kindermord. Außerdem war Gomez nie schwanger mit dem Baby des Popstars. Es sollte notiert werden, Gossip Cop Zuvor hatte er die Website wegen der fälschlichen Behauptung gesprengt, Bieber habe seiner Bibelarbeitsklasse gesagt, dass 'Pädophile die böse Musikindustrie leiten'. Dieser neueste Artikel zu diesem Thema ist ähnlich falsch.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.