Katie Holmes und Jamie Foxx waren heimlich verheiratet, jetzt stehen sie vor einem Scheidungskampf? Das ist die lächerliche Geschichte aus einer der Boulevardzeitungen dieser Woche. Gossip Cop kann bestätigen, dass das Gerücht völlig falsch ist.

Das Hochzeitsszenario finden Sie in der neuesten Ausgabe von Frauentag , der sein Stück mit der Behauptung beginnt, Foxx habe seine Trennung von Holmes überwunden, indem er 'alle Hollywood-Hotspots getroffen hat, die er früher häufig besucht hat' und 'Mädchen in seinem halben Alter unterhielt'. Laut der Zeitschrift hat eine Partei insbesondere gesehen, dass Foxx mehr als nur seine üblichen Abhollinien geteilt hat.

Ein sogenannter „Partygänger“ behauptet, Foxx belauscht zu haben, als er den Leuten erzählte, Holmes habe ihn wegen ihrer Eifersucht auf seine Beziehung zu seiner Ex-Kristin Grannis, mit der er ihre 10-jährige Tochter zusammen erzieht, entlassen. Dieser angebliche Partygänger behauptet auch, Foxx sei herumgegangen und habe den Leuten erzählt, dass er und Holmes verheiratet waren.

'Obwohl er nicht zu sehr auf die Ehe eingegangen ist', sagt die angebliche Quelle, 'nannte er sie mehr als einmal seine' Frau 'und deutete an, dass sie sich auf einen Scheidungskampf einlassen würden.' Die Boulevardzeitung behauptet weiter, dass Foxx und Holmes nie ein Prenup bekommen haben, weshalb ein Kampf erwartet wird. Während derselben Party soll Foxx sogar Holmes 'Tochter Suri als seine 'Stieftochter' bezeichnet haben.

Ungeachtet dessen, was der anonyme 'Partygänger' der Boulevardzeitung sagt, Gossip Cop Er wandte sich an Holmes 'Vertreter, der uns mitteilt, dass die Prämisse 'zu 100 Prozent falsch' ist. Holmes und Foxx waren nie heimlich verheiratet. Die beiden hatten eine ungezwungene Romanze, die in einer Trennung endete, keine Ehe, die in einer Scheidung endete. Außerdem hält die Boulevardzeitung ihren Artikel unglaublich vage und erwähnt nur „Hotspots“ und „Partys“, ohne jedoch genau anzugeben, wann und wo Foxx Details seiner „Ehe“ enthüllte.

Wenn Holmes und Foxx tatsächlich den Bund fürs Leben geschlossen hätten, wären in beiden Namen rechtliche Unterlagen hinterlegt. Die Behauptungen der Boulevardzeitung über eine Scheidung und ein Prenup sind nur dann sinnvoll, wenn die beiden legal mit öffentlich zugänglichen Unterlagen verheiratet waren. Gossip Cop untersucht und keine solche Dokumentation gefunden. Die Exen haben keine Heiratsurkunde und es ist kein Scheidungskampf am Horizont.

Der ganze Artikel stinkt auch nach wiederholten Behauptungen. Gossip Cop Gehackt Frauentag im Juli, als es versuchte, eine ähnliche Geschichte zu pushen Holmes ''Eifersucht' auf Grannis


. Die Boulevardzeitung veröffentlichte auch eine falsche Erzählung über Foxx ''kokette' Natur verärgert Holmes kurz nach ihrer Trennung. Die Veröffentlichung weiß nicht, was als erstes während der Romanze des Paares passiert ist oder was nach der Trennung passiert ist.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.