Nachdem sie von der Affäre ihres Mannes erfahren hatte, Prinzessin Diana entwickelte Bulimie. Eine Boulevardzeitung verwendet die Essstörung als Ähnlichkeit zwischen der Prinzessin von Wales und Kate Middleton . Ist Prinz William Angst, dass seine Frau so leidet wie seine Mutter? Gossip Cop untersucht.

Meghxit-Nötigung verursacht Störung

In einem Star Titelgeschichte, Prinz William 'fürchtet um Kate'. Der Herzog von Cambridge hat 'Angst, dass Kate unter dem Druck des königlichen Lebens knickt'. Er 'hat besondere Angst, seine Mutter zu kennen', kämpfte selbst gegen eine Essstörung. Ein Insider sagt, Bulimie 'könnte sehr gut damit zusammenhängen, dass sie dünn ist.'

Der Grund für ihren Stress? Meghan Markle


Na sicher. 'Kates Arbeitsbelastung ist doppelt so hoch wie früher', nachdem Markle nach Amerika gegangen ist. Fügen Sie den Druck hinzu, „George und Charlotte zu Hause zu unterrichten“, und wir können sehen, warum Prinz William sich „an die Königin und seinen Vater gewandt hat“, um emotionale Unterstützung zu erhalten. Der Artikel schließt mit der Aussage, dass, obwohl ihr Zustand nicht diagnostiziert wird und Prinz William 'kein Arzt ist', eine Intervention stattfinden kann, 'wenn die Dinge viel schlimmer werden'.

Fotos sind veraltet

Um der Theorie der Essstörungen ein wenig Glaubwürdigkeit zu verleihen, hat die Boulevardzeitung einige alte, wenig schmeichelhafte Fotos von Middleton als Beweis dafür ausgewählt, dass sie zu dünn ist. Da sie auf keinem der Fotos eine Maske trägt, wissen wir, dass sie alle Monate alt sind und daher nicht vertrauenswürdig sind.

Ähnliches Outfit bedeutet ähnliche Essstörung?

Die Boulevardzeitung paart auch eine Reihe von Fotos von Prinzessin Diana Neben Fotos von Middleton tun die beiden ähnliche Dinge wie das Tragen von Schwarz oder das Halten von Babys. Das ist sehr seltsam. Ein ähnliches Outfit wie Prinzessin Diana zu tragen bedeutet nicht, dass sich die Geschichte „wiederholt“, sondern nur, dass beide Kinder haben und viele Fotos gemacht haben. Außerdem ist es nicht so, dass Prinzessin Diana und Kate Middleton überhaupt genetisch verwandt sind, so dass die Verbindung ausschließlich in Prinz Williams Kopf liegt.

Die Geschichte ist nicht wahr

Bei einer Person sollte Bulimie von einem Arzt diagnostiziert werden, nicht von einer Boulevardzeitung. Die Boulevardzeitung hat keine fotografischen Beweise und stützt sich nur auf vage „Insider“, um ihre widerliche Geschichte zu erzählen. Middletons Gewicht ins Visier zu nehmen ist ein sexistischer Angriff und es ist verabscheuungswürdig, die verstorbene Prinzessin Diana als Quelle zu verwenden. Die Geschichte ist falsch.

Andere falsche Geschichten aus dieser schamlosen Boulevardzeitung

Die Boulevardzeitung liebt es, Frauen über ihr Gewicht hinaus anzusprechen. Gossip Cop einen Bericht darüber kaputt gemacht Angelina Jolie war magersüchtig aufgrund von Stress von ihrer Scheidung. Auf der anderen Seite hieß es Jessica Simpsons Essattacke würde ihre Schwangerschaft gefährden. Es spielt keine Rolle, ob die Berühmtheit zu dünn oder zu groß ist, solange sie berühmte Frauen sind, können auch sie ein hasserfülltes Cover einer Zeitschrift bekommen.

Die königlichen Insider, von denen dieser Artikel behauptet, gehört zu haben, sind vermutlich dieselben Quellen, die der Boulevardzeitung Markle und Prinz Harry erzählt haben aus der königlichen Familie geworfen von der Königin selbst. Offensichtlich wissen diese Insider entweder gar nichts oder wurden eher von der Boulevardzeitung erfunden. Star hat einen schrecklichen Ruf und sollte nicht vertraut werden.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.