Ein neuer Bericht sagt das Nicole Kidman und Reese Witherspoon Die Freundschaft ist nach Verhandlungen für eine dritte Staffel von Große kleine Lügen durchfallen. Ein Insider verweist auf Kidman als Anstifter. Folgendes wissen wir:

Große kleine Fehde für Nicole Kidman

'' Große kleine Lügen Bust-Up! ' sagt Neue Idee . 'Reese Witherspoon und Nicole Kidmans untrennbare Bindung haben Berichten zufolge die Verhandlungen über die nächste Staffel ihrer Hit-Show getroffen', heißt es in der Verkaufsstelle, und es sieht so aus, als ob Kidmans 'Zurückhaltung, für eine dritte Staffel' der Show zurückzukehren, die Schuld daran liegt .

„Es gibt ein Murren unter Besetzung und Crew, das Große kleine Lügen wird im Grunde genommen von Nicole als Geisel gehalten, die auf sich selbst aufpasst “, erklärt ein Show-Insider. 'Viele Leute glaubten, dass die Nähe dieser Besetzung bedeuten würde, dass sie alle aufeinander abgestimmt sind.' Die Quelle sagt, dass Kidman sich vorerst weigert, Produktionen in den USA zu machen, einschließlich Große kleine Lügen . Stattdessen wird sie 'nur' Projekte in Australien übernehmen


. '

Darüber hinaus, so das Magazin, ist die Tatsache, dass sie zwischen all ihren Amazon-Projekten hat keine offenen Stellen in ihrem Zeitplan , was insbesondere für Reese „ein schwerer Schlag“ war. 'Sie hatte gehofft, dass sie an der Reihe war, zu glänzen, nachdem Nicole in den ersten beiden Spielzeiten alle Auszeichnungen und Anerkennung erhalten hatte', sagt der Schnatz. 'Es war nur fair, Reese diesmal ihren Moment zu lassen.'

Witherspoon ist angeblich äußerst unzufrieden mit der Situation, aber sie 'beißt sich auf die Zunge' wegen des Kampfes hinter den Kulissen. 'Es sieht nie gut aus, wenn zwei Hauptdarstellerinnen gegeneinander antreten', fügt der Insider hinzu. „Sie hatte es immer getan Große kleine Lügen zurückgreifen ... bis jetzt. Und das alles dank Nicoles Desinteresse. '

Was wir über die dritte Staffel von „Big Little Lies“ wissen

Dieser Artikel ist so darauf bedacht, Nicole Kidman schlecht zu reden, dass er sich nicht einmal auf einen einzigen Grund für die Verzögerung in der dritten Staffel von einigen kann Große kleine Lügen . Zuerst wird argumentiert, dass sie in Amerika keine Arbeit macht, dann heißt es, dass sie zu beschäftigt ist, dann wird sie einfach nicht interessiert. Wir haben jedoch offiziell erfahren, was uns für eine mögliche Fortsetzung der Show erwartet. Der Präsident von HBO, Casey Bloys, bezeichnete eine dritte Staffel als 'unrealistisch'. aufgrund der vollen Zeitpläne von alle der Stars der Show, nicht nur Kidman.

Kidman ist derjenige, der am meisten über die Möglichkeit von mehr gesagt hat Große kleine Lügen und sagte, dass es wäre in erster Linie bis zu Liane Moriarty , der Autor des ursprünglichen Romans, und David E. Kelley, der Schöpfer der Show. Es liegt nicht in ihrer Hand und daher gibt es keine mögliche Wahrheit in der Geschichte dieser Boulevardzeitung. Außerdem ist es nicht so, dass die Produktion sofort beginnen würde, ohne dass die Skripte geschrieben oder Verträge unterzeichnet würden. Es macht also nicht einmal Sinn zu sagen, dass Kidman, der vorerst in Australien bleibt, Witherspoon frustriert.

Das ist keine Überraschung Neue Idee ist hier falsch. Es war zuvor ein Kampf zwischen Reese Witherspoon und Jennifer Aniston am Set von Die Morgenshow , das war Schwindel. Wie sich herausstellt, können zwei Frauen gemeinsam an einem Projekt arbeiten und sich nicht in eine Fehde verwickeln.