Ist Sandra Bullock zu Unrecht in die rechtlichen Probleme ihres ehemaligen Stiefsohns hineingezogen werden? Eine Boulevardzeitung behauptet, die Schauspielerin sei in sein Drama verwickelt. Gossip Cop hat die Geschichte untersucht. Folgendes haben wir aufgedeckt:

Der ehemalige Stiefsohn von Sandra Bullock, Jesse Eli James, wurde kürzlich zweimal gesprengt. In einem Artikel der National Enquirer , behauptet die Boulevardzeitung, die Schauspielerin 'taumelt' davon. Die Verkaufsstelle behauptet, Bullock sei in James 'Tortur „verwickelt“. Der 23-Jährige wurde verhaftet, weil er im April seine Freundin Lucee angegriffen hatte. Davor wurde er Ende März festgenommen. Jesse ist der Sohn von Bullocks ehemaligem Ehemann Jesse James, den sie 2010 aufgrund von Betrugsvorwürfen geschieden hat.

Eine angebliche Quelle sagte, der Vorfall mit James 'Sohn sei eine 'körperliche Auseinandersetzung' gewesen und Lucees 'Körper sei auf den Boden gefallen und es sei gestampft worden. Es war brutal. ' Die Boulevardzeitung fügt hinzu, als die Polizei Jesse befragte, beschrieb er das Ereignis als 'harten Sex'. Die Verkaufsstelle behauptet, dass Bullock, obwohl sie nicht mehr mit ihrem ehemaligen Ehemann zusammen ist, ihre frühere Familie immer noch „beschützt“. „Sandra hat immer Menschen geholfen, die von ihrem Leben getrennt waren, egal wie weit es zurückreicht“, fährt die ungenannte Quelle fort. Der zweifelhafte Insider schließt das Stück mit den Worten: 'Sie ist unglaublich verärgert, wirklich mit gebrochenem Herzen, dass jemand, den sie als Mutter betreut und großgezogen hat, anscheinend in der Lage sein könnte, eine Frau zu verletzen oder zu verletzen!'

Während Gossip Cop Wir sind uns sicher, dass Bullock über die rechtlichen Probleme ihres ehemaligen Stiefsohns besorgt sein könnte. Wir bezweifeln, dass die Schauspielerin darin „gefangen“ ist. Bullock hat die 23-Jährige seit einiger Zeit nicht mehr gesehen und hat zwei eigene kleine Kinder. Wir sind uns auch sicher, dass die Schauspielerin sich immer um ihn kümmern wird, aber dies ist eindeutig ein Versuch, Bullocks Namen in eine Geschichte zu ziehen, die wirklich nichts mit ihr zu tun hat. Dies wäre nicht das erste Mal Enquirer streckte die Wahrheit in Bezug auf Bullocks persönliches Leben aus.

Im vergangenen Mai haben wir das unzuverlässige Papier für die Inanspruchnahme gesprengt Sandra Bullock heiratete Bryan Randal


l. Die Verkaufsstelle behauptete, Randall, mit dem Bullock schon seit einiger Zeit zusammen ist, habe 'die Schauspielerin schließlich überzeugt, ihn zu heiraten', und zwei sollten in Texas ihre Gelübde austauschen. Gossip Cop wies schnell darauf hin, dass Bullock in der Vergangenheit erklärt hat, dass sie nicht wieder heiraten wollte und ihr Fokus darauf lag, eine gesunde Beziehung zu jemandem aufzubauen.

Zuvor haben wir die Boulevardzeitung wegen Vorwürfen gesprengt Bullock hat ihre Hochzeit mit Randall abgesagt . Wieder einmal behauptete die nicht vertrauenswürdige Verkaufsstelle, die Schauspielerin sei bereit, ihren langjährigen Freund zu heiraten, hatte aber einen „Sinneswandel“. Die Zeitschrift behauptete, die Schauspielerin habe 'kalte Füße' bekommen, als sie entdeckte, dass Randall ihre beiden Kinder nicht adoptieren wollte. Gossip Cop sprach mit einem Repräsentanten von Bullock, der die falsche Geschichte abwies, als sie geschrieben wurde.

Unser Urteil

Gossip Cop kann so oder so nicht zu einem Urteil kommen.