John Mayer ist ein gefühlvoller Schlagersänger, dessen süße und manchmal herzzerreißende Balladen jeden zum Grooven bringen können. Mayer wurde Anfang der 2000er Jahre bekannt und seine Single „Your Body is a Wonderland“ festigte seinen Status in der Musikindustrie.Während seine Fans kann nicht genug von seinen romantischen Hits bekommen


und die Damen sehen ihn immer noch als Augenweide an, es gibt eine Sache, die ihn für manche ein wenig abwegig erscheinen lässt: sein doofes Gitarrengesicht.

Jeder Musiker hat ein bestimmtes Aussehen, wenn er sich in seinen Melodien verliert, wenn er auf der Bühne auftritt. Unglücklicherweise für Mayer ist sein Gesicht nicht jedermanns Sache.

John Mayer verliert sich in der Musik, aber sein Gesicht zahlt sich dafür aus

Das Gitarrenspielen erfordert viel Mühe und Ausdauer. Es kommt auch nicht nur von den Fingern des Gitarristen, der spielt. Es kommt von Herzen, weshalb so viele Gitarristen in dem Moment gefangen sind, in dem sie ein Solo spielen oder einfach nur zur Melodie jammen. Viele vor John Mayer haben es geschafft - zum Beispiel der legendäre Rockgitarrist Jimi Hendrix.

Hendrix war bekannt für seine rätselhafte Bühnenpräsenz, wenn er sein Instrument aufhob. Warum wird Mayer so schwarz? Anscheinend fühlen bestimmte Fans sein 'Gitarrengesicht' einfach nicht und haben darauf hingewiesen. Einige auf Twitter haben sich über Mayer lustig gemacht, weil er so albern aussieht.

Einige Leute scheinen es unheimlich gruselig oder alarmierend zu finden, während andere es als perfektes Thema für ein paar gutmütige Wisecracks beim Grammy-Preisträger ansehen.

Glücklicherweise hat sein Gitarrengesicht seiner Karriere nur geholfen und ihn bei den Fans beliebt gemacht.

Mayers Antwort auf sein Gesichtsproblem

Aber macht sich der Sänger wirklich Sorgen um etwas, das er nicht kontrollieren kann? Während eines Interviews mit Rollender Stein Der Sänger sprach über seine Gedanken zur Situation. Der Interviewer sagte John Mayer, dass ein Künstlerkollege, Billy Joel, tatsächlich sein Gitarrengesicht beneidet, aber der Sänger war darüber nicht erfreut. „Gitarrengesicht ist nicht cool. Ich fühle mich ein bisschen unwohl mit Leuten, die denken, dass ich das Gitarrengesicht erfunden habe. “ er hat geantwortet .

John Mayer macht ein Gitarrengesicht, das nach unten schaut und seinen Mund in einem rosa Hemd zusammenzieht

(Suzanne Cordeiro / AFP über Getty Images)

Er fuhr fort, indem er auf Hendrix zeigte und fragte, ob sich die Leute für das „Gitarrengesicht“ eines Künstlers interessieren würden, wenn sie sich dessen nicht so bewusst wären. „Gott, wäre es nicht großartig, in den Dschungel von Borneo zu gehen und einem Stamm Fender Stratocasters zu geben und sie Jimi Hendrix zuhören zu lassen - aber ihnen Jimi Hendrix nicht zu zeigen - und fünf Jahre später wiederzukommen und zu sehen, ob es ein Gitarrengesicht gibt ? Ich habe das Gefühl, dass es das geben würde “, argumentierte der Sänger.

Es scheint, dass John Mayer genauso viel über sein Aussehen auf der Bühne spricht wie andere, und es sieht nicht so aus, als würde er es absichtlich tun. Wir bezweifeln, dass dies die Fans davon abhält, weiterhin seine Konzerte zu besuchen, oder dass Mayer versehentlich immer noch dieses Gesicht macht.