Wie Miley Cyrus bereitet sich auf ihre bevorstehende Albumveröffentlichung vor


Später in diesem Monat gab es eine Menge Spekulationen und Gespräche über die Karriere und Zukunft des Sängers. In der Zwischenzeit erreichten wir den Jahrestag eines empörenden Gerüchts über Cyrus 'Investitionen außerhalb der Musikindustrie und wollten einen Blick auf die Behauptungen werfen, um zu sehen, was sich geändert hat. Wie sich herausstellt, kann sich im Topfgeschäft über einige Monate einiges ändern.



Miley Cyrus macht Millionen mit Marihuana?

Das Globus veröffentlichte den ursprünglichen Klatsch, der besagte, dass Cyrus Millionen und Abermillionen Dollar in die Cannabisindustrie steckte und mit ihren Vermerken Wellen schlug. Das Ganze schien absolut erfreulich zu sein sich über Cyrus 'Ruf als Stoner lustig machen und argumentierte, dass sie 'süchtig nach dem Topfgeschäft' sei. Trotz der andauernden Witze auf ihre Kosten die Boulevardzeitung machte einige ernsthafte Behauptungen über die Statur der Topfinvestitionen des Popstars. Die anonyme Hollywood-Insiderin des Magazins berichtete, dass sie ziemlich viel Geld in den Sektor gesteckt habe. Sie sagten der Steckdose,





Hillary und Bill Clinton sind geschieden

Sie steckt zig Millionen in Unternehmungen, einschließlich des Sponsorings neuer Cafés, der Finanzierung von Unkrautfarmen und der Ausbildung von Spezialisten.





Der faszinierendste Teil der Geschichte war Cyrus 'Verbindung zur Eröffnung von Kaliforniens erstem unkrautfreundlichen Restaurant. Cyrus ist ein Investor in Lowell Farms, ein Cannabisproduzent und der ursprüngliche Sponsor des heutigen Cannabis-Cafés. 'Indem sie ihren Namen mit dem Restaurant verknüpft', erklärte der unbekannte Tippgeber, würde sie es schaffen, das zurückhaltende Café in eine 'Touristenattraktion mit Linien um den Block' zu verwandeln. Miley Cyrus ist sehr beliebt, verstehen Sie uns nicht falsch, aber es scheint immer noch etwas seltsam zu sagen, dass sie eine größere Anziehungskraft hat als das erste Restaurant im Bundesstaat, das sowohl Cannabis als auch Kekse serviert. Die Quelle schloss mit einer kühnen Erklärung:



Die Leute dachten, es sei ein großer Witz, als Miley Lowell Farms unterstützte, aber sie sieht hier ein großes Potenzial, die Cannabiswelt unter jungen Menschen zu dominieren.

Das Gerücht ist in Rauch aufgegangen

Es gab zahlreiche Gründe, warum der Bericht so lückenhaft wirkte. Zum einen wurde Cyrus in der massiven Berichterstattung vor der Eröffnung des Cannabis-Cafés so gut wie gar nicht erwähnt. Wie gesagt, es ist eine ziemlich seltsame Wahl zu glauben, dass ein Popstar eher ein Unentschieden als ein Topf ist - vor allem angesichts der Tatsache, dass nur einer davon garantiert im Café erhältlich war.

Kunst ist der einzige Weg, um wegzulaufen

Noch wichtiger ist, dass es jetzt noch offensichtlicher ist, wie wenig Einblick die Boulevardzeitung und ihre Quelle in Bezug auf beide Prominenten haben und Geschäft. Trotz der Beharrlichkeit der Tippgeber, dass Cyrus aufgrund ihrer Investitionen in Lowell Farms die Hauptattraktion war, war das Café tatsächlich mit der Cannabis-Firma getrennt nicht lange nach seinem Start. Kurz darauf das jetzt umbenannte Original Cannabis Cafe nannte sich die Überraschung des Jahres von Eater, und wieder einmal wurde Cyrus nicht erwähnt. Der einzige, der auf die bestenfalls schwache Verbindung aufmerksam machte, war die Boulevardzeitung.



Miley Cyrus auch Bremse sie beim Rauchen erzählen Vielfalt im vergangenen Juni war sie seit Monaten nüchtern. Ohne einen Topf oder eine Geschäftsverbindung zum Café gibt es im Grunde nichts mehr, was diese Geschichte mit der Realität in Verbindung bringen könnte, außer der Tatsache, dass Cyrus etwas Geld in die Branche gesteckt hat.

Entweder das Magazin oder seine Quelle waren sich nicht so bewusst, wie Investitionen funktionieren. Miley Cyrus ist weit davon entfernt die einzige Berühmtheit, die beigetreten ist mit den Millionen anderer Cannabis-Investoren und das aus gutem Grund. Die Branche wird voraussichtlich eingebracht haben irgendwo um die 15 Milliarden Dollar vor Ende dieses Jahres, was sowohl ein Zeichen für unglaubliches Wachstum als auch für intelligentes Investieren von Cyrus, Martha Stewart, Whoopi Goldberg, Melissa Etheridge und ist unzählige andere große Namen . Cyrus wird nicht Cannabis-CEO oder bringt ihr gesamtes Vermögen in die Branche, wie die ursprüngliche Boulevard-Geschichte andeutete.

Fazit zu den Investitionen von Miley Cyrus

Angesichts der Tatsache, dass sich das ursprüngliche Gerücht nicht einmal auf eine Zahl für ihre blumenbezogenen Finanzen festlegen konnte, ist es klar, dass die Geschichte vollständig auf einer schwachen Pointe über Pot aufgebaut war. Angesichts der Tatsache, dass wir das sicherlich nicht so amüsant fanden, kann der Rest des Artikels als grenzüberschreitende Beleidigung einer Branche zusammengefasst werden, die die Boulevardzeitungen wahrscheinlich bereits in den Schatten gestellt hat. Cyrus scheint für die Klatschmagazine zweifellos unantastbar geworden zu sein, und trotz ihrer Versuche, sie nach unten zu ziehen Ihr jüngster Album-Rollout hat zu Recht viel mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen als ihre Finanzen oder sogar ihr persönliches Leben. Wir erwarten, dass sich sowohl ihr Topf als auch ihre professionellen Investitionen gut auszahlen.