Wenn Sie ein Fan von Indie-Filmen sind, haben Sie vielleicht gesehen Bedrohungen die letztes Jahr auf dem Sundance Film Festival Premiere hatte. Jetzt in den Kinos und zum Streamen verfügbar, spielt Steven Yeun die Hauptrolle DIe laufenden Toten


und ist einer der am meisten von der Kritik gefeierten Filme des Jahres. Der Film zeigt auch die südkoreanische Schauspielerin Yeri Han, die ihr amerikanisches Debüt im Film gibt. Hier ein Einblick in diesen talentierten Darsteller.

Wer ist Yeri Han?

Yeri Han (mit koreanischem Namen Han Ye-Ri) wurde am 23. Dezember 1984 geboren und arbeitet seit vielen Jahren in Südkorea. Sie begann ihre Karriere in Indie- und Kurzfilmen und schnappte sich schließlich Rollen in südkoreanischen Mainstream-Hits wie dem Action-Thriller 2013 Engagement und das romantische Drama 2015 Eine dramatische Nacht. Sie hat auch in einer Reihe populärer südkoreanischer TV-Shows mitgewirkt, darunter Schalter, Nokdu Blume, und Liebesalarm.

Aber dank des Erfolgs von Bedrohlich - und die Popularität des bahnbrechenden südkoreanischen Thrillers von 2019 Parasit - Es ist wahrscheinlich, dass wir in den USA viel mehr von Yeri Han sehen werden.

'Angesichts des in letzter Zeit steigenden Interesses am koreanischen Kino werden sich in den nächsten Jahren meiner Meinung nach mehr Chancen für koreanische Schauspieler eröffnen, und der koreanische Filmmarkt wird ebenfalls größer werden.' erzählte die 36-jährige Schauspielerin IndieWire . „Ich habe große Hoffnungen und Erwartungen für die kommenden Jahre. Und andererseits denke ich, bin ich bereit für diese Veränderung? “

Obwohl Han von ihrem neu entdeckten Erfolg begeistert ist, sagt sie, es sei nie ihre Absicht gewesen, in amerikanische Filme überzugehen. Aber als sie das Drehbuch für las Bedrohlich Sie wusste, dass sie die Rolle von Monica Yi spielen wollte.

'Ich hatte nicht vor, per se in den US-Markt einzudringen, aber als ich zum ersten Mal auf dieses Projekt stieß, habe ich mich in Monica verliebt', sagte Han. „Ich dachte, sie sei sehr typisch koreanisch und ich dachte, ich könnte durch ihren Charakter viel über Korea erzählen. Wenn Issac mich tatsächlich gebeten hätte, seine Mutter zu porträtieren, hätte ich eine große Belastung empfunden. Aber die Monica, die ich porträtieren musste, musste jemand anderes sein, weil ich seine Mutter überhaupt nicht kannte. Ich habe versucht, den Punkt zu finden, der sich mit der Monica, die Issac porträtiert hat, und der Monica, die ich porträtieren wollte, überschneidet. “

Yeri Han spielt in 'Minari'

Bedrohlich wird von Lee Isaac Chung geschrieben und inszeniert, einem in Amerika geborenen Filmemacher, dessen Eltern aus Südkorea in die USA eingewandert sind. Der Film erzählt die Geschichte des koreanisch-amerikanischen Patriarchen Jacob Yi (gespielt von Steven Yeun) und seiner Frau Monica, die mit ihren Kindern aus Kalifornien auf ein Grundstück im ländlichen Arkansas ziehen. Yis Hoffnung ist es, als koreanischer Landwirt Erfolg zu haben.

Aber die Familie hat Probleme, sich an ihr neues Leben anzupassen, besonders wenn Monicas Mutter Soon-ja zu ihnen kommt, um bei ihnen zu bleiben. Bedrohlich basiert teilweise auf Chungs eigener koreanisch-amerikanischer Erziehung und Erfahrungen auf einer Farm.

'Ich musste mich wirklich nach innen wenden und mich meinen Erfahrungen zuwenden.' der Regisseur sagte der Los Angeles Zeiten . '' Ich schrieb all diese Erinnerungen und konnte sehen, wie die Geschichten Gestalt annahmen. Und ich hatte das Gefühl, dass diese Elemente, die visuellen Elemente, als Details in dieser Geschichte dienen könnten und dass ich wie diese großartigeren Erzählungen vorstellen könnte, wie man den amerikanischen Traum verfolgt, Landwirtschaft betreibt und versucht, jemand in der Geschichte zu sein Grenze, Assimilation, all diese verschiedenen Ideen, damit sie all diese kleinen Details auf eine Art und Weise durchziehen können. Das war also der Schreibprozess. Ich habe ungefähr ein Jahr gebraucht, um das Drehbuch zu schreiben. Das ist eine sehr private und quälende Arbeit, muss ich sagen. '

Yeri Han hat viel gelernt, seit sie in Hollywood arbeitet

Wie Chung ließ sich auch Han von ihren eigenen Familienerfahrungen inspirieren. 'Ich komme aus einer kleinen Stadt und habe sechs Tanten. Man könnte also sagen, ich hatte eine große Auswahl an Modellen verschiedener koreanischer Mütter', sagte sie IndieWire . 'Das war eine große Hilfe für mich bei der Darstellung von Monicas Charakter. Das Leben meiner Tanten, das ich beim Aufwachsen miterlebt habe, war nie einfach, aber sie haben selbst versucht, damit umzugehen, und ich glaube, ich konnte die sekundäre Erfahrung direkt nutzen, um diesen Charakter darzustellen. “

Han sagt auch, dass daran gearbeitet wird Minari- Das wurde in Tulsa, Oklahoma, gedreht - - hat ihr als Schauspielerin viel beigebracht, zumal es ihr erstes amerikanisches Projekt war.

'Ich hatte wirklich das Gefühl, dass die Welt eins ist, und mir wurde auch klar, dass sich das wahre Gesicht eines Menschen nicht ändert, nur weil es die Umgebung um ihn herum tut.' Sie sagte Soompi . 'Während ich diesen Film drehte, habe ich gelernt, dass ich gleich bin, egal wo ich bin.' Sie fuhr fort: 'Wie ich eine Mutter in' Minari 'porträtiert habe, möchte ich verschiedene Rollen mit einem breiten Spektrum spielen. Ich denke, dass ich jetzt in der Lage bin, mehr Dinge zu tun, also versuche ich, mich nicht einzuschränken. Ich glaube, ich habe eine neue Rolle bekommen, weil die Leute dieses Aussehen oder diese Fähigkeit in mir gesehen haben. “