Debby Ryan ließ ihre Disney-Tage hinter sich


als sie die Hauptrolle von Patty Bladell in der Netflix-Show übernahm, Unersättlich. Die dunkle Komödie drehte sich um ihren Charakter, der wegen ihres Übergewichts gemobbt wurde. Nach dem Abnehmen in der Sommerpause macht sich Ryans Charakter auf den Weg, um sich mit Hilfe eines beschämten Zivilrechtsanwalts und ehemaligen Schönheitswettbewerbs-Trainers an denen zu rächen, die ihr Unrecht getan haben. Die Serie basiert auf dem Artikel der New York Times aus dem Jahr 2014, „The Pageant King“, und obwohl sie ein gewisses Potenzial hatte, zog Netflix nach zwei Spielzeiten den Stecker.

Was ist mit Debby Ryans 'Unersättlich' passiert?

Im Februar dieses Jahres bestätigte die Schauspielerin Alyssa Milano, die Coralee Huggins-Armstrong spielte, die Nachricht von der Absage der Show auf Twitter. Milano drückte ihre Enttäuschung über die Absage der Serie aus und scherzte auch über das Schicksal ihres Charakters.

War die Show zu unersättlich, um die Netflix-Standards für eine weitere Saison zu erfüllen? Niemand kann wirklich genau sagen, was zum Ende der Show geführt hat. Vor ihrer Absage war die Show jedoch mit einigen Kontroversen konfrontiert.

Im Jahr 2018 verteidigte Debby Ryan die Show, als Fans und Kritiker unglücklich waren, dass die Schauspielerin in Rückblenden einen dicken Anzug trug. Die Show wurde auch wegen ihrer angeblichen Fettverbrennung heiß, was auch zu einer polarisierenden Reaktion vieler Menschen führte. „Wir wussten, dass dieses Gespräch geführt werden musste. Wir wussten, dass diese gesellschaftliche Zerbrochenheit angegangen werden musste, aber wir wussten nicht, wie dringend sie angegangen werden musste. ' Ryan antwortete .

Die Schauspielerin fuhr fort, dass sie nicht zeigen wollte, dass sie als 'Parodie' von abschneidet Freunde , wo die Figur Monica auch in Rückblenden einen dicken Anzug trug. Ryan wollte, dass die Show etwas ernster wird. 'Es gab einen Punkt, an dem [der Showrunner] und ich sagten:' Wenn dies irgendwann lustig ist, wenn irgendwann Leute lachen, tun wir es nicht. Wir machen nicht die Show, die wir machen wollen. Wir versuchen nur, eine Ursprungsgeschichte darzustellen. Wir versuchen das zu demonstrieren “, konterte die Schauspielerin.

War die Show von Anfang an zum Scheitern verurteilt?

Als der Trailer für die Show veröffentlicht wurde, erhielt er eine Gegenreaktion von Netflix-Zuschauern, und es gab auch eine Petition, in der eine vorzeitige Beendigung der Show beantragt wurde. Das Show wurde sogar als 'faul und beleidigend' eingestuft von NPR. Netflix-Mitarbeiter sind nicht herausgekommen und haben direkt gesagt, ob dies der Grund dafür ist Unersättlich habe den Stiefel. Im Juni letzten Jahres sprach die Vizepräsidentin für Inhalte des Online-Streaming-Dienstes, Cindy Holland, über die Kündigung einer anderen Sitcom und darüber, wie das Unternehmen beschließt, Shows zu verlängern oder abzusagen.

„Die Grundberechnung lautet: Wie viel Anzeige erhalten wir für das, was es kostet? Wir schauen uns auch an, ob es unterschiedliche Zielgruppen erreicht. Wird es von der Kritik hoch gelobt? Tut es etwas für uns als Unternehmen, das wir mögen? “ Holland erklärte .

Gegeben Unersättlich Aufgrund des schlechten Rufs und der riskanten Handlung konnte man nur davon ausgehen, dass das Netzwerk die Vorteile einer dritten Staffel der Show nicht sah.